Wie verwende ich Augentropfen?

Julien Schönberg

Legen Sie Ihre Augen auf den Rand des Wassers und atmen Sie tief ein, dann atmen Sie vollständig aus. Mach das drei Mal. Machen Sie dasselbe mit den anderen Augentropfen, die Sie auf Ihrem Körper verwenden. Sie sollten das Wasser aus der Nase laufen spüren. Nun, stell dir vor, es ist eine Flasche Augentropfen. Es ist keine sehr schwere Flasche, man könnte sie einfach auf den Tisch fallen lassen und man würde sie sofort spüren. Es ist genau wie beim Atmen, man nimmt einfach die Luft raus. Man muss nicht viel tun, um das Wasser aus der Nase zu bekommen. Aber deshalb ist die Nase so wichtig, weil man die Nase nicht ständig leeren muss, weil man schon Luft in ihr hält. Nun, angenommen, Sie müssen eine Flasche in Ihrer Tasche tragen, könnten Sie sie überall hinwerfen, aber es gibt etwas Wasser, das in Ihrer Tasche bleiben könnte. Dieses Wasser ist kein Problem, wenn es das erste Mal ist, dass Sie das Medikament verwenden. Weil du es nicht vergessen wirst. Du nimmst einfach einen Schluck, das ist okay. Aber du musst daran denken, dass auch welche in der Flasche sind. Du weißt, dass du dich um diese Flasche kümmern musst, du kannst sie nicht loslassen, denn die Flasche hat etwas Luft in sich. Es ist keine gute Idee, es fallen zu lassen. Denn dann kann die Flasche explodieren. Wenn es passiert, keine Sorge: die Flasche ist sicher. Das unterscheidet dieses Produkt stark von Produkten wie Tebodont Zahnpasta. Aber wenn die Flasche explodiert, wirst du sterben. Nun, nicht wirklich tot, aber ernsthaft, Ihr Augenlicht wird in Gefahr sein, denn der Druck wird wahrscheinlich einen Teil Ihrer Netzhaut reißen, wenn nicht sogar alles. Also, wenn Ihre Augen im Begriff sind, eine Katastrophe zu werden, benutzen Sie keine Augentropfen. Lassen Sie keinen Tropfen fallen, wenn Sie ihn verwenden wollen. Verwenden Sie eine gute Augenfeuchtigkeitscreme oder eine gute feuchtigkeitsspendende Augencreme (wie die mit Salicylsäure oder Salicylsäure und Salicylsäure) oder einfach eine gute Augencreme. Betrachten Sieeinen Augentropfen Erfahrungsbericht. Und verwenden Sie abends keine Augentropfen, denn das macht Sie im Sommer sehr heiß und durstig. Vermeiden Sie auch die Verwendung von Augentropfen auf den Lippen, unter den Augen oder auf den Haaren, da dies allergische Reaktionen (z.B. Nesselsucht, Reizungen, Stechen) hervorrufen kann.

Außerdem sollten Sie keine Augentropfen verwenden, wenn Sie eine Erkältung, Fieber oder ab und zu ein wenig gereizt sind. Vergessen Sie nicht, wenn Sie Augentropfen verwenden, müssen Sie mindestens einmal am Tag eine Art von Augenfeuchtigkeitscreme verwenden. Es gibt einige Augenfeuchtigkeitscremes, die bei Menschen mit trockenen Augen sehr gut wirken. Wenn Sie jedoch nur trockene Augen haben, dann ist es am besten, nur einmal pro Woche Augentropfen zu verwenden.

Woraus besteht eine gute Augenfeuchtigkeitscreme? Zum einen muss es ein Inhaltsstoff sein, der Ihre Augen befeuchtet, ohne ein klebriges Gefühl zu hinterlassen. Die guten Beispiele sind Mineralöl und Alkohole, da sie leicht in die Haut einziehen. Es gibt einige andere Inhaltsstoffe, die die Aufgabe der Befeuchtung Ihrer Augen übernehmen, wie z.B. eine Feuchtigkeitscreme, aber sie benötigen etwas mehr Zeit und Mühe. Für andere Arten von Augenfeuchtigkeitscremes können Sie sich diesen Artikel ansehen: Die besten Produkte für trockene Augen. Hier ist ein Beispiel für eine gute Augenfeuchtigkeitscreme: Es wird mit Glycerin hergestellt und enthält einen Aloe Vera-Blattextrakt, der Haut und Augen ein angenehmeres Gefühl gibt. Im Allgemeinen ist die Art der Augentropfen, die für die Augen am wichtigsten sind, wasserbasiert, wie z.B. Mineralöl oder Alkohol. Dadurch wird die Haut um Ihre Augen herum weicher, so dass Sie kein Brennen oder Unbehagen empfinden.